Projekt kultKIT gestartet
kultKIT heißt das neue Kooperationsprojekt, das sich erstmalig direkt an Akteure mit Interesse an grenzüberschreitenden Begegnungen innerhalb der Fehmarnbelt-Region richtet.
14.12.2015

Damit können ab sofort auch sehr kleine dänisch-deutsche Projekte und Initiativen verwirklicht werden, für die es bisher kaum die Möglichkeit einer finanziellen Unterstützung gab. Für diese „Mikroprojekte“ stehen bis Mai 2018 rund 260.000 € zur Verfügung. Die Mittel sollen in erster Linie für grenzüberschreitende Aktivitäten in den Bereichen Kunst, Kultur, Sport, Freizeit und Bildung eingesetzt werden.

Projektpartner sind der Kreis Ostholstein, der Kreis Plön, die Stadt Fehmarn, das Förderzentrum Kastanienhof und die Hansestadt Lübeck sowie auf dänischer Seite die Kommunen Næstved (Leadpartner), Vordingborg, Guldborgsund und Lolland.

Die erste Antragsfrist ist der 15.01.2016. Die Antragskriterien und relevanten Formulare sind auf der Projekthomepage unter www.kultkit.eu abrufbar. Hier sind auch die Ansprechpartner zu finden, die potentielle Antragsteller bei der Partnersuche und bei den Antragsformalitäten unterstützen.