Projektarbeit im Dialogforum Feste Fehmarnbeltquerung
Die Planungen für den Tunnel mit seinen Hinterlandanbindungen werden immer konkreter. Mit Landtagsbeschluss vom 23.01.2015 und Bundestagsbeschluss vom 28.01.2016 wurden dem Dialogforum neue Möglichkeiten eröffnet, sich für die Interessen der Betroffenen einzusetzen und konkrete Vorschläge für Lärmschutz/alternative Trassierung an Brennpunkten zu erarbeiten und der Politik vorzulegen.
30.06.2016

Dabei kann in begründeten Ausnahmefällen auch über den gesetzlichen Rahmen hinausgegangen werden. Auf seiner 21. Sitzung am 9. 6. 2016 hat sich das Dialogforum dieser Aufgabe gestellt und seine Organisation entsprechend angepasst. Zusätzlich zu den weiter bestehenden Aufgaben und Arbeitsformen in Dialogforum, Arbeitsgruppen und Workshops wird ein zweiter Arbeitsstrang eingerichtet. Dieser besteht aus drei bis vier regionalen Arbeitsgruppen und einem Projektbeirat.

Die Arbeitsgruppen sollen konkrete Brennpunkte definieren und Lösungsvorschläge erarbeiten, die dann über den Projektbeirat dem Dialogforum vorgelegt werden, das dann gegebenenfalls die Forderungen der Politik gegenüber vertritt. Damit erschließt sich dem Dialogforum eine neue Dimension: Wie bisher wird das Dialogforum seinem Auftrag gemäß einen transparenten Informations- und Meinungsaustausch zu allen Gesichtspunkten des Projektes führen. Hinzu tritt nun ein konkreter Arbeitsauftrag mit der Suche nach Lösungen für Einzelprobleme.

www.fehmarnbelt-dialogforum.de